Ginseng Wirkungen, Anwendungen und Nebenwirkungen

Roter Ginseng

Roter Ginseng ist ein vielseitiges Naturheilmittel, das gerade wegen seiner Farbe als besonders hochwirksam gepriesen wird

Unter den verschiedenen Arten des asiatischen Allroundmittels wird roter Ginseng besonders geschätzt – er gilt als allerbestes Stärkungsmittel mit vielen belebenden und wohltuenden Eigenschaften.

Was ist roter Ginseng?

Die aus Korea und China stammende Staude namens Panax ginseng ist in zwei Hauptkategorien auf dem Markt erhältlich: als roter und weißer Ginseng. Während beiden Arten des Ginsengs ein breites Anwendungsspektrum und ein großer Wirkungsbereich zugeschrieben wird, gilt roter Ginseng als die bevorzugte Sorte.

Im Gegensatz zu seinem weißen Pendant, muss der rote Ginseng mindestens sechs Jahre lang heranwachsen, bevor er geerntet und weiterverarbeitet wird. Die Reifezeit des weißen Ginsengs beträgt dagegen nur drei bis vier Jahre.

Wie kommt roter Ginseng zu seiner Farbe?

Allein die längere Reifezeit lässt schlussfolgern, dass roter Ginseng reicher an Inhaltsstoffen, sprich Ginsenosiden, ist als die weiße Wurzel. Seine typische glasig rote Farbe erhält der Ginseng jedoch erst beim Konservieren. Roter Ginseng

Im Gegensatz zum weißen Ginseng, der geschält und in der Sonne getrocknet wird, muss sich roter Ginseng einem komplizierteren Verfahren unterziehen. Dabei wird die Wurzel zuerst mit Wasser gedämpft und anschließend schonend getrocknet. Dadurch erhält der rote Ginseng seine rot-orange Farbe und die ebenfalls charakteristische kristalline bis an Horn erinnernde Konsistenz.

Resümee: Roter Ginseng – die Farbe macht den Unterschied

Die „Wurzel des langen Lebens“ wurde schon im Mittelalter wegen ihrer Heilkräfte gerühmt und mit dem Prädikat „wertvoller als Gold“ bedacht.

Auch heute zählt der Ginseng zu den begehrtesten und auch preisintensivsten Stärkungsmitteln, die Mutter Natur zu bieten hat. Insbesondere roter Ginseng gilt als die kostbarere der beiden Ginsengarten.

Dies wird durch seine deutlich längere Reifezeit begründet, die etwa zwei bis drei Jahre über der des weißen Ginsengs liegt. Hinzu kommt die besondere Konservierungsmethode, wodurch roter Ginseng seine signifikante orange-rote Farbe erhält.

Erfahren Sie hier mehr über Roten Ginseng und dessen Wirkung:

>> Roter Ginseng Wirkung

Partnerseiten: Aloe Vera | Ginseng | Infos-Tipps | Maca | Reiseziele |
Werbung